Taktiker – Deleted Scenes

Ende Januar ist eine Mini-EP von mir erschienen. Beats mache ich eh ständig und eigentlich wollte ich eine EP rausbringen und einen riesigen Text darüber verfassen, dass dies Filmmusik sei. Von einem fiktiven Film natürlich.

Garnieren wollte ich das noch mit diversen kleinen Clips, Trailern, was weiß ich… Da es aber zu schwierig ist einen Fake IMDB Eintrag zu hinterlegen, habe ich es sein lassen.

Aus dieser Vorgeschichte leitet sich aber noch der Name der EP ab. „Deleted Scenes“. Was soviel bedeuten soll wie gelöschte Filmaufnahmen. Toll oder? Geil!

Aber richtig geil ist, dass dieses mal die Beats nicht direkt über Mics&Beats rauskommen sondern über das italienische Label Ragoo Records. Die Italiener sind was Hip Hop Beats / Rap angeht eh etwas underrated, die sind aber allesamt Beats-Verrückt und haben auch selbst saustarke Beatbauer in ihren Reihen. Hinzukommt als Vorteil für mich, dass sich außerhalb der micsundbeats Bubble vielleicht noch jemand anderes findet, der sich zufällig mal über einen Track von mir stolpert. Und was ich noch sehr dope finde ist das Artwork bei Ragoo. Solltest Du Dir mal reinziehen, auch die vergangenen Releases.

Taktiker – Col·la·ge

„Beattape“

Col·la·ge, Collage. Das ist doch toll: Ein Fremdwort mit dem ich, weltoffen wie ich bin, Beats verknüpfe von Kolumbien (Col) nach Los Angeles (la) wieder heim nach Deutschland (ge.)

Ha. Scherz. Ich mag irgendwie prägnante Titel als Albumnamen und große Wortspielereien noch mehr, aber haut man ein Beattape raus, muß man ein Statement setzen, welches die Dopeness unterstreichen soll und mit Collage (kommt das aus dem französischen?) kann ich auch noch ein vornehmes und wohlklingendes Substantiv für mich in Beschlag nehmen. Die Trennung mit den Punkten habe ich Fuchs von Wikipedia so übernommen und tut sein Übriges zu diesem Meisterwerk.

Es stimmt schon, mir viel kein besserer Name ein. Aber bei der genauen Betrachtung hätte ich dieses Beattape (das von allen meinen Releases am wenigsten ein Beattape ist – aber anderes Thema – ) auch Sa·mp·les nennen können. Weil bei einer Collage fügt man ja auch verschiedene Bausteine (Bilder?) zusammen. Ich habe nichts anderes mit meinen Drums, Snares u.v.m. gemacht.

 

Produziert und zusammengemischt habe ich das musikalische Erlebnis im Labor in Aying im Jahre 2017.

Alle Rechte daran besitzen wie immer die wunderbaren Menschen bei Mics&Beats.

Das Cover wurde von Endhigh in seiner Mittagspause digital produziert.

Für alle Fragen die jetzt noch offen sind, oder wenn Du an einem Rundgang im Labor in Aying interessiert bist, schreib mich einfach an.

Taktiker – Fun Filter

Kurze Werbung in eigener Sache. Mein zweites Beat-Album ist seit heute erhältlich. Obwohl es sich um Beats zum chillen handelt, empfehle ich die Kopfhörer oder noch besser die Musikboxen laut aufzudrehen. Streame es Dir in Deinen Kopf:

Dort kann man das ganze selbstverständlich wieder kostenlos dowloaden. Wer das nicht möchte, für den habe ich eigenes auch eine Online-File-Sharing Datenbank bemüht. Hol Dir genau das selbe via Mediafire.

http://www.mediafire.com/file/uvfz8148cdodgfd/Taktiker_-_Fun_Filter.zip

Ein Video habe ich natürlich auch wieder am Start. Muß ja sein.

Einen Mix, also das komplette Beatalbum am Stück werde ich auch noch anfertigen. Bis die Tage. Viel Spaß beim anhören und erzähl‘ auch Deinen Nachbarn vom Beatabenteuer. Peace.

Taktiker – Outset

Happy Releaseday
Cover
In den letzten Wochen und Tagen hat sich schon rauskristallisiert, dass der 08 08 2016 unaufhaltsam näher rückt. „Outset“ – mein Produceralbum, oder schlicht Beatalbum, wie ich es nenne ist seit heute erhältlich. Hol es Dir kostenlos bei Bandcamp!

Es sind 12 Anspielstationen mit ein paar versteckten Goodies, vielleicht findest Du sie? Benutzt habe ich alles. Jedoch habe ich überwiegend Samples verwendet, aber auch selbst Melodien eingespielt, Effekte kreiert, etc.

Sei nicht zu kritisch, nach den Oberlaindern Chronicles, und meinem Beat-Tape im letzten Jahr, ist das mein Debutalbum und da weiß ich selber, dass das mit dem Beat bauen, eine Learning by Doing Angelegenheit auf Lebenszeit ist. Ich wollte klare deutliche Beats, natürlich immer mit Augenmerk auf eine gewisse Smoothness und dass man evtl. auch drüber rappen kann.

Besonders glücklich bin ich natürlich, dass ich „Outset“ komplett in meinem neuen Studio in Aying(:Lab) fertigstellen und abmischen konnte.

Wenn Sie eine Führung durch diese einzigartigen Aufnahmeraum möchten, melden Sie sich bitte vorher unter „Kontakt“ an. Haha. Danke.

Viel Spaß beim reinhören.

Taktiker – Lucky Loops

+++Werbung+++

Taktiker - Lucky Loops

Da hab ich’s ganz vergessen über mich selbst zu bloggen. Hihi.

Vor ein paar Wochen ist bereits mein eigenes Beattape erschienen, das ganze habe ich mit meiner SP-404 gemixt. Hörs Dir an, lads Dir runter, mach was drauß. Peace

Anbei sei auch nochmal der Verweis auf meine EP vom Juli angebracht. So und jetzt aber weiter mit’m normalen Programm.

gesehen bei Rapblokk 😉 (Vielen Dank immer fürs posten meiner Sachen)