Siebzig Prozent – Brettljausn

…sag es laut!

Ich glaube, es war schon April im Jahre 2018 als ein unglaubliches Album das Licht der Welt erblickte. Ich habe ein Review immer schon auf meiner To-Do Liste stehen gehabt. Allerdings konnte ich meinen Computer nicht starten, man hat mich aus dem Mics&Beats Newsroom ausgesperrt und sie haben den Schlüssel verschluckt.

Desweiteren kam hinzu, dass bei meinem Macbook der Akku leer war.

Aber ganz schlimm war, dass ich mir im Mics&Beats Headquarter eine schwere Erkältung zugezogen habe und da der Finanzminister mir jeden Monat fast das komplette Einkommen für bezahlte Musikpropaganda abnimmt, konnte ich keinen Hustensaft kaufen und verabreichte mir stattdessen ein Abführmittel in der Hoffnung, daß die Krankheitserreger über die unteren Ausscheidungswege meinen Körper verlassen.

Während der zwölf Stunden, die ich gestern auf dem WC verbrachte, kam dann auch viel raus, aber die Hustenerreger sind noch drin, weswegen ich leider seit April noch das heimische Bett hüten musste.

Du siehst, es ist nicht ganz einfach mit einer pünktlichen Review. Aber was solls, ich empfehle jedem sich Brettljausn zuzulegen und sich näher mit Siebzig Prozent auseinanderzusetzen. Gemixt und gemastert haben die beiden Woifis. Als Anspieltip empfehle ich gleich den ersten Track „Aperitif“, der hat so ein richtig downerisches Intro, geht aber dann ab wie nochmal was. Ich habe Siebzig Prozent noch nie live gesehen, kann mir dass aber gut als Opener-Track vorstellen.

Ja, auch mein persönlicher Sommerhit 2018 fand auf „Brettljausn“ statt. „Du kennst die Gegend hier“ ist einfach Einzigartig. Man… was habe ich die Leute auf Grillabenden mit diesem Track genervt beglückt.

Alles in allem natürlich eine 70% 100%ige Empfehlung. Oder anders gesprochen klare 5 von 5 Brotzeitteller.

Es ist bald Weihnachten, mach Deinen Freundeskreis glücklich mit nur 7€ machst Du einen digitalen Schnapp. Oder Deine Eltern haben sicher noch einen CD-Player. Und suchst Du anschließend noch nach Reisevorschläge für Graz, so empfehle ich die von Booking.com zertifizierte Facebookseite.

Most Wanted: August 2012

Mit dem August geht auch der Sommer mehr oder weniger zu Ende.

Nicht so aber Mics&Beats. Wir zeigten uns standhaft, trotz Ausfall.

Um das gings. Ein paar Tage lief hier überhaupt nichts. Nun ist aber wieder alles in bester Ordnung und der Service inkl. Musiktips besser den je.
http://micsundbeats.de/blog/2012/08/11/micsbeats-reboot/

Kein BoomBapRap, eher so handwerklich perfekten Sound liefert die Half Past Never Band. Gleichzeitig der Klickbringer im Monat August.
http://micsundbeats.de/blog/2012/08/30/half-past-never-band-feat-ekow-winds-of-autumn/

Ein cooles Video und toller Rap aus Österreich. Vorallem weil Siebzig Prozent mir vorher fremd war. Dir sollte es auch nicht fremd sein, darum klick nochmal drauf.
http://micsundbeats.de/blog/2012/08/02/siebzig-prozent-fate-one-ach-ficki/