Pawcut – Brass Knuckles

brassknuckles

Als Remixes & Beats verpackter Longplayer gibt es heute „Brass Knuckles“ von Pawcut auf die Ohren. Bevor im Sommer sein angekündigtes Vinylalbum erscheinen soll, haut er noch Remix Tracks und Instrumentals vom allerfeinsten raus.

Das ganze gibt’s theoretisch als Free-Download und wer noch viel mehr Schnick-Schnack braucht dem empfehle ich mal direkt auf die Bandcampseite zu gehen, da gäbs auch noch Stickers, metallische Tapes und jede Menge gute Laune.

Pawcut – Maverick

Maverick

Das sagt er:
„Pawcut, einer der umtriebigsten Producer dieser Republik, releast seine erste Solo-Vinyl. Veröffentlichungen mit Flofilz, Zen-Zin, Katharsis , The Unused Word oder Headtrick liegen erst gefühlte fünf Minuten zurück, da stapft der Mindener schon wieder durch seine gesampelten Klanglandschaften Richtung Elfenbeinturm. Der „Maverick“ bildet dabei musikalisch sein Outsidertum ab. Dafür, dass sich der Hörer nicht vollkommen in Pawcuts staubigen Gebirgen verliert, sorgen die hier und da eingestreuten Rap-Features von N-Omega, Zen-Zin, Pseudo Slang, John Blazini, Exodus und Billy Woods. Die LP presst das jahrelange Ringen Pawcuts um die eigene Form auf 42 Minuten zusammen, die man immer wieder multiplizieren und weiter rotieren lassen will.“

„…umtriebig“
sagt whudat.

„…smooth wie immer“
sagt itsrap.

„…gewohnt chillig“
sagt rap-n-blues.

„…If you like jazzy hip-hop, then you’ll like this“
sagt wordisbond.

„… ein Macher“
sagt Johann Voigt.

Was bleibt mir jetzt noch zu sagen?! Nix mehr einfach

»»Download

und gut ist.

Pawcut ist auch auf Facebook und er war auch schon in der Podcast Session.

Pawcut – Smoke Break

Raucherpause

Irre, bevor der Tag überhaupt beginnt, fang ich schon mit einer Zigarettenpause an.

Pawcut bekannt aus Funk und Fernsehen haut noch einen kleinen Warm-upper raus, bevor er seinen Longplayer „Maverick“ ende des Monats released. Sehr geil.

Check aber auf dieser EP unbedingt noch den Edo G Remix. Der geht steil.  (Wie alles auf der EP)

Podcast Session (33) – Pawcut

Folge 33: Die Beatproduzenten

micsundbeats podcast session

Es haben sich Beatmacher aus der ganzen Galaxie zusammengefunden und mischen 22 Tracks bestehend aus underground Hip Hop, traditionellem Sampling, Turntable Action bis hin zu Triphop und Dubstep. Pure Dopeness Vol. 2 nennt sich das ganze.

Pure Dopeness Vol. 2

Der Download ist kostenlos und den möchte ich Dir empfehlen.

Als Deutscher ist Pawcut vertreten der hier auch schon auffällig geworden ist. Den hab ich mir geschnappt und zu unter anderem diesem Werk auch befragt.

[display_podcast]

Ich bitte die schlechte Audioqualität zu entschuldigen, aber Robotvoice ist doch eh in.

Pawcut – The Stuff That Dreams Are Made Of

Pawcut, das ist ein deutscher Beatmacher. Ältere Leser wissen dass, weil er vor gar nicht allzu langer Zeit was mit Classic The Legend gemacht hat.

Damals meinte ich zu ihm, er soll auf jeden Fall was hören lassen, wenns mehr von ihm gibt. Das ist jetzt passiert. Mit 7 Instrumentaltracks zeigt er uns sein können.

Obiges Video ist gleich die Startnummer von der Instrumental EP und damit kann man sich auf die schnelle gleich mal einen groben Überblick über sein Tun verschaffen. Continue Reading →

Classic The Legend & Pawcut – The Hungry People

Der Titel dieses Werkes passt ja wunderbar zu uns. Schließlich sind wir auch hungrige People. 

Hungrige Leute, ja fasst Zombiemäßig sind wir hier in der Mics&Beats Haus Villa immer auf der Suche nach tollem Hip Hop Sound.

So auch hier. Das besondere bei diesem Album: Classic The Legend ist ein MC aus Atlanta und Pawcut ist ein Producer aus Deutschland. Passt gut oder?

Achso, Du mußt es ja natürlich erst Downloaden. Viel Spaß damit.

»» Download