RawBin – Mixtape

Es tut mir leid, wenn ich jetzt Deine Gefühle treff

RawBin Mixtape

In die Riege der vielen Regensburger die ich dope finde hat sich soeben ein weiterer hinzugesellt.

RawBin, der (so erzählen sie es sich in der Redaktion) schon seit seinem 10. Lebensjahr rappt, hat aktuell sein neuestes Werk online gestellt. „Mixtape“ nennt sich das ganze schlicht und alleine das Intro geht schon so steil, das der Rest quasi Formsache ist.

Alle Beats kenn ich nicht, aber in typischer Mixtapeform werden die Instrumentals bestimmt überall anders schon zum Einsatz gekommen sein.

Anhören kannst Du es sofort. Aber komfortabler ist natülich wenn man es auf seiner Festplatte hat.

RawBin findest Du toll auf Facebook oder Soundcloud.

Drosselkom, Covers, DJ-Alltag, Mixtape und Heute ist heute

Alles dope bringt der Mai, yeah. So muß es sei. Ein tolles Wigh für heute, die Kategorie in der wir Dir erzählen, was alles gelesen wurde. Also Augen auf und Kaffee an.

Drosselung
Die tägliche Dosis Drosselung darf nicht fehlen. Die Petition ist unterzeichnet. Das ist der Tumblr dazu.

Hip Hop Cover
Falk präsentiert uns handgemalenes. Super.

Here Is Today
Solche Infografiken sind bei uns sehr beliebt, gerade weil man eh nie weiß, welcher Tag ist.

DJ-Alltag: eine Nachtschicht für 50 Euro
Lisa Stadler stellt klar, dass nicht alle DJ’s Millionen fürs Auflegen bekommen.

Mixtape: Marco Polo – Newport Authority 2
Rap and Blues mit einer tollen Mixtapeentdeckung, die wir hier nicht vertuschen möchten.

Tik Tok! Ab in die Kommentare! Liefer die beste Überschrift für beiliegendes Video. Drück (wie immer nicht) auf “Gefällt mir” oder mach Dich sonst irgendwie bemerkbar.

Chuuwee & Jonathan Lowell – Be Cool

Erst letztens fand ich den Track „Whats The Word“ noch sehr weiterempfehlenswert.

Nun hab ich das komplette Mixtape gefunden, das darum bittet gehört zu werden.

Tracklist:
01. Be Cool (Intro)
02. Check It Out
03. All’s Fair
04. Past … Tense
05. What’s The Word
06. Chez Plays It Cool (Interlude)
07. French Inhale
08. Relaxed, Excited & High feat. Haz Solo
09. Chez Chit
10. Stoner’s Ode feat. Redd
11. My Place feat. J.Good
12. Diner Dash
13. Coolin‘ Out feat. Jowin
14. Politics As Always
15. Bein‘ Cool (Outro)

[DOWNLOAD]

Kev Brown Soundcloud Tribute – Mixtape

Ich habe ein Mixtape gemacht. Echt jetzt. Keine Verarschung!

Dies ist meine ganz persönliche Hommage an den größten lebendenden Producer namens Kev Brown.

Aber eigentlich huldige nicht ich ihn, sondern die 9 Remixer, die ich alle bei Soundcloud aufgestöbert und nun zusammengemixt habe. (Alle Tracks sind downloadbar, siehe Links)

Zusammengemischt hab ich alles mit dem Virtual DJ, was natürlich jeden „wirklichen“ DJ nur ein müdes Lächeln entlockt.

Aber ich will nicht mit einzigartigen Cuts und Übergängen glänzen sondern nur Kevs (chillige) Musik sprechen lassen.

 

Tracklist:
1. Kev Brown – Army Fatigue Rap (Redef Remix)
2. Kev Brown – Gypsy Slang (DutchMasta Remix)
3. Kev Brown – Nightfall (Inphy Remix)
4. Kev Brown – Say Sumethin (Otis Riddims Remix)
5. Kev Brown – Power Bars (Croup Remix)
6. Kev Brown – Power Bars (Boston Beatdown Remix)
7. Kev Brown – Say Sumthin (Boska Remix)
8. Kev Brown – Always (Rickytanx Remix)
9. Kev Brown – Say Sumthin (Memorecks Remix)

Kev Brown Soundcloud Tribute – Mixtape by Taktiker

Most Wanted: März 2011

Kein Aprilscherz. So schnell gehts. Das Beste was der Monat März zu bieten hatte für alle, die nicht regelmäßig hier vorbei surfen in Kurzform.

Immer beliebt sind Mixtapes und nochmehr wenn diese von Mobb Deep sind. Das kann man irgendwie immer hören.
http://www.micsundbeats.de/blog/2011/03/peter-rosenberg-havoc-welcome-home-prodigy-mixtape/

Nochmal muß ich es erwähnen. Leider ist auch Nate Dogg im März 2011 von uns gegangen. Wer noch trauert und seiner Musik huldigen möchte sollte mal den Eintrag vom 16. März anklicken.
http://www.micsundbeats.de/blog/2011/03/rest-in-peace-nate-dogg/

Endgeil, dass es Zwa Seiten von Hinterland zum Freedownload gibt. Holt euch das auf jeden Fall. Das ist geiler österreichischer Hip Hop.
http://www.micsundbeats.de/blog/2011/03/hinterland-zwa-seiten/