Most Wanted: Mai 2013

Kurz bevor Bayern heute das Triple einfahren wird noch die besten Links des vergangen Monats. Gut war selbstverständlich wieder alles. Aber die Top 3, die auch Dich, respektive Euch am meisten interessiert hat.

Der Apollo Ansa & Sunny Brown aus dem Vamummtn Umfeld stossen wie immer auf geöffnete Ohren und viele Downloads. Kostenlos ists auch.
http://micsundbeats.de/blog/2013/05/16/apollo-ansa-sunny-brown-a-wos/

Die meisten Zuhörer im Monat Mai hatte die Podcast Session mit Phil Fin von der Penetranten Sorte. Das Album gibts immer noch und es ist immer noch Classic.
http://micsundbeats.de/blog/2013/05/05/podcast-session-39-phil-fin/

Ebenfalls kostenlose Musik brachte der Liquid und der Bbou mit Bavaria Wasted Youth hervor, auch das ist meine immer noch gültige Downloadempfehlung.
http://micsundbeats.de/blog/2013/05/04/bbou-liquid-bavarian-wasted-youth/

Dox Black – Liquid

Wenn ich Tracks dufte finde aber schreibfaul bin, dann verschieb ich die meistens auf die Facebookseite von Mics&Beats.

Dox Black

Weiterhin bin ich auch fest davon überzeugt, dass egal wieviel oder wie gut ich über ein Album, Single, Video schreibe, es gar keine Rolle spielt was ich schreibe. Seien wir ehrlich. Trifft das Lied eines Rappers nicht Deinen Geschmack, dann kann im Text noch soviel stehen, der Song, bzw. das Empfinden des Songs durch Dich wird dadurch nicht besser.

Aber ich schweife ab.

Schreiben wollte ich eigentlich, dass Dox Black ein paar mehr Zeilen verdient, als nur einen kurzen Einschub bei Facebook. Der Beat turnt mich irgendwie an und bleibt haften auch wenns nur der eine Synhtie ist.

Ziehs Dir mal rein.

Most Wanted: Februar 2013

Das war der Februar 2013. Hat er Dir genauso gut gefallen wie mir? Sicherlich, vielen Dank auch nochmal fürs mitlesen und auch beim Mithören von den Podcasts. Jeden Sonntag neu. Kommenden ist Pawcut zu Gast ein Beatmacher. Kannst Dich schonmal freuen.

Gefreut haben mich alle Artikel, hier allerdings die Top 3.

Die meisten Klicks und besonders happy darüber bin ich, dass es geklappt hat, dass ich auch mal einen Bayer in der Podcast Session hatte. Lade Dir das Album und höre den Podcast mit Liquid.
http://micsundbeats.de/blog/2013/02/17/podcast-session-31-liquid/

Gar nicht viel schreiben mußte ich bei „Chuck Berry“. Muß man auch nicht, man sollte nur die Musik sprechen lassen. Der Burner.
http://micsundbeats.de/blog/2013/02/09/gensu-dean-planet-asia-feat-shawn-pen-chuck-berry/

Darum ist es umso cooler, dass der DJ Artikel verfasst. DJ Maxamillion mit seinen tollen Bildern und Empfehlungen ist sicherlich eine Bereicherung. Morgen wieder mehr davon.
http://micsundbeats.de/blog/2013/02/23/dj-maxamillion-empfiehlt-dj-j-rell-suites-for-dilla/

Podcast Session (31) – Liquid

Folge 31: Das kann doch nicht die Wahrheit sein

Liquid

Ältere Leser erinnern sich. Da habe ich „Lalilulelo“ von Liquid in der Auslage angeboten.

Man glaubt es nicht, 31 Folgen hast Du darauf warten müssen, dass ich mal jemanden aus Bayern ans Mikrofon bekomme und heute ist es soweit.

Was Hip Hop mäßig in Regensburg abgeht, ob der Bbou sein Mentor ist und warum er das Metal Gear Wiki auf keinen Fall braucht. Auf alle Fälle lade Dir zuerst das Album, ich habs grad auch nochmal getan. Doppelt hält besser.

Liquid – Lalilulelo

Mit Regensburg verbinde ich durchwegs positive Erfahrungen. Gerade und eigentlich nur im Hip Hop Bereich durfte ich da bisher tolle Leute kennenlernen.

Liquid - Lalilulelo Cover Front

N-Joy und Twice aka Stereophonix sind für mich da so das Paradebeispiel an verinnerlichtem Life of Rap. Als wir noch bei uns (am Tegernsee) diverse Auflegereien veranstalteten, waren sie die ersten, die da waren, Party zelebrierten, im Auto schliefen und dann wieder gen Oberpfalz gedüst sind.

Continue Reading →