Grämsn – Requiem

…wen wunderts?!

Kurzer Checkup, was hast Du an Ostern verpasst, bzw. die Tage davor? Grämsn ist am Start mit seiner Requiem Scheibe. Ältere Leser erinnern sich, „Fix“ gabs schon mal als Video. Täuscht aber ein wenig über den Anfang von „Requiem“ hinweg, dort wirst Du nämlich erstmal schön per Megafon zusammengeschrien.

Ich sag mal so: das ist ein Style den man mögen muß. Ich mag Ihn sehr. Auch weil er ja schon seit über 50 Jahren Rap rauskickt und hör‘ Dir doch mal die älteren Sachen an, die sind bestimmt nicht schlechter, aber im Jahr 2018 stelle ich mit Vergnügen fest, dass er mit verschiedenen Styles spielt und sich so ein richtiges Denkmal mit „Requiem“ gebaut hat. Heute schon.

Zu guter Letzt sind meine persönlichen Favoriten auf dem Album „4Immer1Mensch“ und „Fix“. Kannst Du nach München kommen? Dann ist am 7.4. die Releaseparty genau das richtige für Dich.

Bis dahin check Ihn auf Facebook und lese ein Mini-Interview mit ihm.

„Requiem“ ist seit 30.03. überall erhältlich, wo es gute Musik gibt.

Grämsn – Die Essenz

…egal wie reich oder wie broke

Wie versprochen.

Heute notiere ich Dir, wie schon angekündigt, den Release von zünftiger Rapmusik. Das anzuhören lohnt sich sehr. Du kannst es sogar auch gegen Spende runterladen wenn Dir dannach ist. Oder, und jetzt kommt der Insidertipp, Du besucht Grämsn live.

Ab Ende Januar bis März befindet er sich auf Rundreise. Des Leben is schee! Juhee.