Goldfingah – Beautiful

Jetzt mal hergehört. „Gehört“.hihi. Der Goldfingah hat sein neues Instrumental-Album draußen und es ist wie immer von dem einfach bombastisch.

Man soll sich ja nicht selber loben und mit beautiful meint er voller Arroganz sicher nicht sich selbst. Aber ich sprech’s einfach aus, wie es ist: Wunderschön halt. Ein bisschen unrecht tu ich dem Beat-Album aber, ich habe viele Tracks noch überhaupt nicht oft angehört, weil bei mir seit Tagen „After The Rain“ auf Dauerschleife läuft. Hammerhart.


Dope oder? Dachte ich mir, dass Du auch so denkst. So ich bin draußen und dreh jetzt ein Video dazu. Viel Spaß noch und schönes Wochenende.

Goldfingah – A Sense Of Pleasure

asenseofpleasure

Den Sommer hat uns Goldfingah ja schon nach bester Beat-Art versüßt. Der war Hammer, jetzt gibts „a sense of pleasure“ und bringt loopige Jazzsounds in mein Wohnzimmer. Wunderbar. Kann ich durchaus auch nicht Hardcore-Rap-Beat-Fans empfehlen.

Zum Yoga?! Zum meditieren? Für alles geht das!

Besuche Goldfingah auf Soundcloud oder Facebook.