Alles fürs Regal

micsundbeatsWIGH

Vergangene Woche noch in Wien gechillt, nun befinde ich mich wieder in aller Früh, mit viel Kaffee vor dem heimischen Computer und kann schamlos bereits konsumierte Links rausschleudern. Glückwunsch an Ansa btw.

Die Lina von Rapspot im Gespräch mit dem leider hier zu kurz kommenden Shawn The Savage Kid. Mit Sicherheit bedauert er auch die Einstellung eines, nein DES Ikea Regals schlechthin.

Worldstarhiphop.com im Video, wo ein lässiger Straßenmusiker von besoffenen Deppen attackiert wird. Schande. Kevin Kindel berichtet, dass Gerard das FZW rockt. Michael Pilz beschreibt, warum wir den Bushido haben, den wir verdienen und Joiz Schweiz listet gleich mal alle Beleidigungen von ihm auf.

Witzig finde ich, dass ein Heidelberger Ehepaar einen Film über Lebenskünstler auf Jamaika dreht. Zum Abschluß noch ein kleiner Rant von Daniel Shaked vom The Message.

Ass! Ab in die Kommentare! Liefer die beste Überschrift für beiliegendes Video. Drück (wie immer nicht) auf “Gefällt mir” oder mach Dich sonst irgendwie bemerkbar.

Neue Musik

micsundbeatsWIGH

Griasti zum freitäglichen Wigh. Der Artikelreihe in der alles schamlos verlinkt wird.

Ich muß erstmal mit einem kleinen Roundabout anfangen, weil ich (Taktiker) nämlich 2 Wochen in Tegernsee verweilte und auf das Haus meiner Eltern aufgepasst habe inkl. Tierverpflegung und Blumendienst. Trotzdem hatte ich aber auch soviel Zeit, dass ich mich ausführlich GTA V und Fifa 14 widmen konnte. GTA V ist einfach großartig und Fifa 14 ist wie immer zu Beginn, ähem, gewöhnungsbedürftig.

Daher hatte ich eine kleine Pause vom Bloggen und viele Artikel vorgeschrieben. Einen Laptop habe ich nicht und mitm Ipad finde ich diese ganze Bloggerei nicht ausgegoren.

Musik höre ich aber trotzdem, unter anderem hat mir der Rice Master Yen mit einem schönen selbstgedrehten Beatvideo ein gutes Instrumental geschickt. Genauer gesagt sinds 2 Beats in einem (Video). „30 Minutes“ ist hierbei mein persönlicher Favorit.

Schon seit August gibts ebenfalls Beats von dem mir sehr verehrten Apollo Brown. Hör ich mir immer noch von Zeit zu Zeit an, aber geschrieben hab ich zu meiner Schande nichts darüber. Dann hab ich noch das Album von Inferno namens „Rear View“ erhalten, finde aber nur den ersten Track sensationell.

Ich weiß noch als wir damals (gerade 18 geworden) und zu viert im Polo nach Rimini gefahren sind und das „Gediegen“-Album von Texta auf heftiger Rotation lief. Auf Kassette wohlgemerkt. 15 Jahre später bringt Def Ill seine eigene Interpretation von den Texta Classics auf den Markt. Natürlich nicht mehr auf Kassette. Total dope aber trotzdem.

Illuzual & Hellblazer kann man sich auch immer mal geben, hier gibt es auch was neues in dem Kurt Cobain Tribute gezollt wird. Oddisee Beats gehören auch eher zu Elite und er hat mit „The Beauty In All“ auch wieder hervorragende Arbeit geleistet und es war mir klar, dass dies nur auf eine Empfehlung hinauslaufen kann. Ans Herz legen möchte ich Dir zum Schluß die Jungs von der „Goldenen Hausnummer“. Deren Album ist seit 21. September zu haben und ist krass. Demnächst wirst Du sie wohl in der Podcast Session hören. Weil auf Podcasten hab ich ja auch wieder tierisch Bock. Apropos, Podcast. Der Gerard chartet auch ziemlich durch, was mich sehr für ihn freut.

Und jetzt, kündige Deinen Job und bewirb Dich bei den grünen Freunden.

Podcast Session (53) – Gerard

Folge 53: Genre: Unknown

Gerard

Vielen Dank nochmal an Gerard (damals noch mit MC im Namen), dessen Einsprecher/Teaser ich noch jahrelang in der Hip Hop Session verwendet habe. Du kannst es gleich zu Beginn unseres Podcasts hören. Ich will damit nur zeigen, dass ich ihn eh schon immer kenn ^^. Cirka 8 Jahre sind seit unserer letzten „Session“ verstrichen und da ists natürlich höchste Zeit geworden sich mal wieder zu unterhalten.

Gründe gibts schließlich genügend. Endlich ist sie erhältlich seine „Blausicht“. Selten ist es nämlich der Fall, dass auch in Deutschland alle auf ein Album eines Österreichers warten. Zuletzt 1986 bei Falco.

Amazon und iTunes warten!

Solltest Du Widerwillen überhaupt noch nie was von ihm gehört haben, so schau doch sein letztes Videorelease an, das spiegelt auch seine musikalische Art wieder.

Also hol es Dir und hör zu.

Gerard – Irgendwas mit Rot

Ganz frisch aus dem Schneideraum gibt es ein neues Video von Gerard. Und als wäre das nicht genug der Freude steht nun auch endlich ein Termin fest für das heißersehnte Blausicht Album.

Am 20. September ist das.

Freut Dich drauf, mal Dich blau an und schicks ihm per Instagram.

Eine Tracklist inkl. Produzentenliste, Livetermine und das Cover gibts auch nach dem Klick.

Continue Reading →

Gerard – Verschwommen

Seit cirka 23 Jahren ware ich nun schon auf Blausicht und es will einfach nicht erscheinen.

Derweil ein schönes „live“ Video von unser aller Gerard mittlerweile ohne MC.

Anbei die Tourdates inkl. Location, weil ein Besuch einer seiner Gigs immer ein Erlebnis ist.

05.11. München – Hansa
06.11. Würzburg- Cafe Kairo
07.11. Nürnberg – Stereo
08.11. Dresden – Altes Wettbüro
09.11. Berlin – Privatclub
11.11. Hamburg – Turmzimmer
12.11. Münster – Hot Jazz Club
13.11. Köln – Studio 672
14.11. Stuttgart – Cue
15.11. A-Salzburg – Rockhouse Foyer
17.11. A-Wien – B72

Hip Hop 2013, DCVDNS, Gerard und Pokemonfashion

Oha. Schon wieder eine Woche rum, das geht so schnell, da komm ich fast nicht mit. Du ja schon, weiß ich aus Erfahrung.

Glückwunsch von uns allen erstmal natürlich dem Holunderbuam, der sicht jetzt offiziell “Dr.” betiteln kann. Hut ab!

Aber vielleicht kann ich Dich überraschen mit Links, die Du noch nicht kennst. Ich probiere es mal.

Hip Hop 2013 – eine Vorschau
Der überaus von mir geschätzte DJ Phekt mit einer kleinen Ausschau, was das Jahr 2013 bringen soll.

DCVDNS: “Ich höre gerne Lieder gegen Bullen”
Die Tracks sind größtenteils Grütze und mir ist natürlich klar, dass es Absicht ist. Aber ich muß auch gestehen, dass ich das Interview witzig finde.

Gerard: “Mein Team und ich nehmen das jetzt alles viel ernster”
Nochmal ein Interview mit dem sehr viel mehr seriöseren Gerard.

Pokemon&Fashion
Der Fashionblog Mics&Trends verlinkt natürlich auch auf andere Dressings und sowas. Kein Tumblr, aber fast so gut…

Hip-Hop in dei G’sicht nei!
In Yah Face nei!!

Move ON! Ab in die Kommentare! Liefer die beste Überschrift für beiliegendes Video. Drück (wie immer nicht) auf “Gefällt mir” oder mach Dich sonst irgendwie bemerkbar.

Ganz schnell hinschauen!!