Warum Telefonscherze schon lange out sind

Seit einiger Zeit oder mittlerweile schon einigen Jahren gibt es immer mal wieder Sticheleien zwischen den Vamos (Die Vamummtn) und Ill Mindz (Def Ill und Digga Mindz).

Telefon

Die haben für einander nicht viel übrig. Was prinzipiell schade ist, weil ich hätte von denen gerne was gemeinsam übern Digga-Beat gehört.

Wie diese Antipathie entstanden ist kann ich nicht konkretisieren, tut aber zum neuesten Faß was aufgemacht wurde, auch nichts zur Sache. (Oder doch?)

Auf alle Fälle muß ich sagen, dass ich ein Kind der Hip Hop 90er bin und man Crews die man nicht mochte einfach in Battletracks weggedisst hat. Das haben wir zu meiner aktiven Zeit als Schlechter Verlierer ja auch betrieben. Stichwort: Nana, Papa Bear, oder im regionalen Bereich z.B. Brachial. Heute wären es vermutlich Bushido oder anderes Gesocks. Ich muß im nachhinein sagen, das war natürlich viel einfacher als Storytelling zu betreiben.

Disstracks aufeinander abzuschießen oder Battles im Freestyle finde ich völlig legitim und es gehört einfach dazu.

Kassiert man mal nen dummen Spruch, eine Anekdote, einen Kommentar gegen meine Mutter Mics&Beats so kann ich da lächelnd drüberstehen.

Vermutlich.

Was aber nun toll daran oder -entschuldigung- „real“ sein soll beim Def Ill anzurufen und sich darüber lustig zu machen, dass er für seine künstlerische Tätigkeit Geld sehen will, das müßte mir mal einer (von den Vamummtn) erklären. Vielleicht ist es ja halbwegs lustig, dass er in über 5 Minuten nicht checkt, dass er eigentlich verarscht wird. Darüber kann man sich vielleicht wundern. Da ich aber selbst im telefonierenden Bereich tätig bin, weiß ich, dass durchaus auch mal blöde Fragen gestellt werden.

Die Telefonaktion hätte sicherlich Potenzial gehabt, wenn sie nicht in einem klassischen Eigentor geendet hätte. Ich hoffe der Apple das Vamos Management bekommt nun reichlich viel Anfragen für Lau, weil die scheinbar Realness mit kostenloser Darbietung verwechselt haben. Komischerweise mußte ich bisher immer was bezahlen bei deren Gigs und bei Ticketpreisen um die 18 € hoffe ich, dass bei der Crew auch was hängen bleibt, weil sonst ist der Def Ill einfach nur ein kluger Geschäftsmann oder Die Vamummtn einfach jetzt schon unendlich reich und hätten nicht mal eine GnbR nötig.

tl;dr
Für Kunst kann man gelegentlich auch mal was verlangen und sollte sich dafür nicht schämen.

Disclaimer: Ich bin vollends vom Beat- und Raptechnischen Talent von Def Ill und Digga Mindz vereinnahmt. Aber mir gefallen auch Die Vamummtn sehr gut. Das Apollo Ansa und Sunny Brown Mixtape läuft bei mir ebenso im Ipod wie das Real Recognize Real Album.

Most Wanted: Dezember 2012

Keine Angst, eben erwacht und ich habs nicht vergessen. Das Most Wanted aus dem Monat Dezember. Genau das richtige für den Jahresrückblick… auch wenn es im heutigen Beitrag nur um den Dezember geht.

Stichwort Dezember. Die Vamummtn haben an Weihnachten ihr Mixtape was wos i man released und ist toll. Schau nochmal drauf.
http://micsundbeats.de/blog/2012/12/24/die-vamummtn-wast-wos-i-man/

Stichwort Mixtape. Der SeboKill hat auch eins draußen. Bettelrap heißt das. Schau auch nochmal in den dazugehörigen Artikel.
http://micsundbeats.de/blog/2012/12/05/sebokill-bettelrap-mixtape/

Stichwort Mokka. Er hat sich auch nicht lumpen lassen und noch kurz vor Weihnachten astreine Arbeit abgeliefert. Sehr schön.
http://micsundbeats.de/blog/2012/12/20/moka-only-martian-xmas-2012/

So. Jetzt leg ich mich wieder hin. Dir ein tolles 2013!!

Die Vamummtn – Wast Wos I Man

Wast Wos I Man

Noch ein Geschenk.

Die Vamummtn haben ihr schon länger angepriesenes Mixtape an Weihnachten (heute) released.

Massig Sound im Gepäck mit 19 Tracks und vielen Features unter anderem MOZ, SOS, Liquid, BBOU, Obi Gspritzt uvm.

Viele Gitarrenriffs konnte ich auch auf die schnelle warnehmen und natürlich das Covern und umsingen bekannter Songs. Vamos hoid.

➫➫ Download

Most Wanted: September 2011

Monat September ist geschafft. Nicht immer fand hier die Hip Hop Session, auch weil ich mal verreist war. Sehr schön.

Die Highlights dieses Monats mögt ihr euch bitte zu Gemüte führen. Daraus wird uns auch mindestens ein Punkt noch im Oktober begleiten.

Immer noch auf dem Boden geblieben und Props bekommt dieser österreichische Artist aber weltweit. Die Rede ist von Brenk. Sein Gumbo 2 ist steht derzeit wirklich über allem.
http://www.micsundbeats.de/blog/2011/09/brenk-gumbo-2-pretty-ugly/

Den Track von Evidence möchte ich auch nochmal aus der großen Masse hervorheben, weil es einfach eine geile Hip Hop Produktion von DJ Premier ist.
http://www.micsundbeats.de/blog/2011/09/evidence-you/

Zu guter Letzt und für ganz viele Klicks sorgen die Vamummtn mit Ihrem wirklich sehr gutem ersten Album. „Rap is (K)a Ponyhof“. Ihr solltet aufmerksam den Blog verfolgen, weil in der Hip Hop Session am kommenden 16. Oktober sich das Programm ausschließlich um diese Crew aus Österreich dreht.
http://www.micsundbeats.de/blog/2011/09/die-vamummtn-rap-is-ka-ponyhof-album-tracklist/

Die Vamummtn – Rap is (K)a Ponyhof Album Tracklist

Selten ist das Interesse an einem Album einer österreichischen Rapcrew dermaßen hoch, darum heute einmal schon vorab die Tracklist vom Album, welches am 30. September erscheinen wird.

Tracklist:
1 Intro
2 Des is da Shit
3 Herst Oida feat. Emiliano
4 Ondre Umständ
5 Unsterblich feat. R.A. the Rugged Man
6 Nintendo
7 TAXI SKIT
8 Schwabs Weg
9 Slang hern
10 Es is haas
11 A bisl wos feat. Obi Gspritzt
12 Nix und Niemand
13 Free HIP HOP Pt.2
14 Da Ofen is aus feat. Warwolves
15 Zöön Skit
16 64 Bars feat. sos
17 Du, da Jimmy
18 Nua Music feat. Foreign Beggars
19 Mei Schwonz reloaded
20 Slangsta feat. MOZ
21 Gemma, Gemma
22 Festl Gestan 2011

Mittlerweile erhältlich. Ich empfehle den Sofortdownload auf Amazon.

Desweiteren die Vamummtn zu Gast in der Hip Hop Session am 16. Oktober. 23.Oktober. … irgendwann hoffe ich 😉