Neue Musik

micsundbeatsWIGH

Griasti zum freitäglichen Wigh. Der Artikelreihe in der alles schamlos verlinkt wird.

Ich muß erstmal mit einem kleinen Roundabout anfangen, weil ich (Taktiker) nämlich 2 Wochen in Tegernsee verweilte und auf das Haus meiner Eltern aufgepasst habe inkl. Tierverpflegung und Blumendienst. Trotzdem hatte ich aber auch soviel Zeit, dass ich mich ausführlich GTA V und Fifa 14 widmen konnte. GTA V ist einfach großartig und Fifa 14 ist wie immer zu Beginn, ähem, gewöhnungsbedürftig.

Daher hatte ich eine kleine Pause vom Bloggen und viele Artikel vorgeschrieben. Einen Laptop habe ich nicht und mitm Ipad finde ich diese ganze Bloggerei nicht ausgegoren.

Musik höre ich aber trotzdem, unter anderem hat mir der Rice Master Yen mit einem schönen selbstgedrehten Beatvideo ein gutes Instrumental geschickt. Genauer gesagt sinds 2 Beats in einem (Video). „30 Minutes“ ist hierbei mein persönlicher Favorit.

Schon seit August gibts ebenfalls Beats von dem mir sehr verehrten Apollo Brown. Hör ich mir immer noch von Zeit zu Zeit an, aber geschrieben hab ich zu meiner Schande nichts darüber. Dann hab ich noch das Album von Inferno namens „Rear View“ erhalten, finde aber nur den ersten Track sensationell.

Ich weiß noch als wir damals (gerade 18 geworden) und zu viert im Polo nach Rimini gefahren sind und das „Gediegen“-Album von Texta auf heftiger Rotation lief. Auf Kassette wohlgemerkt. 15 Jahre später bringt Def Ill seine eigene Interpretation von den Texta Classics auf den Markt. Natürlich nicht mehr auf Kassette. Total dope aber trotzdem.

Illuzual & Hellblazer kann man sich auch immer mal geben, hier gibt es auch was neues in dem Kurt Cobain Tribute gezollt wird. Oddisee Beats gehören auch eher zu Elite und er hat mit „The Beauty In All“ auch wieder hervorragende Arbeit geleistet und es war mir klar, dass dies nur auf eine Empfehlung hinauslaufen kann. Ans Herz legen möchte ich Dir zum Schluß die Jungs von der „Goldenen Hausnummer“. Deren Album ist seit 21. September zu haben und ist krass. Demnächst wirst Du sie wohl in der Podcast Session hören. Weil auf Podcasten hab ich ja auch wieder tierisch Bock. Apropos, Podcast. Der Gerard chartet auch ziemlich durch, was mich sehr für ihn freut.

Und jetzt, kündige Deinen Job und bewirb Dich bei den grünen Freunden.

Trek Life – Just The Music

Erst letztens kam Trek Life in einer flotten Runde vor.

TrekLife_HometownForeigner

Heute Trek als Solo MC und selbstverständlich nicht schlechter. Er tut das, weil auch er am 2. April ein Album rausbringt. Das heißt “Hometown Foreigner” (siehe Coverbild) und wenn man sich “Just The Music” anhört, dann verspürt man den Drang, ungehört dieses Werk zu kaufen.

Produziert, gemixt und gemastert hats Duke Westlake.

Features werden yU, Oddisee, Bishop Lamont, Richard Wright und mehr sein.

Vorfreude²

»» Download

Substantia​l – Resilient

Substantia​l

Einen sehr ruhigen aber nicht weniger freshen Download muß ich noch nachreichen.

Substantial sorgt im Moment mit “Home Is Where The Art Is” für Furore. Auch war er bereits mit yU on Tour. Bonustracks mit Oddisee, Homeboy Sandman und andere sprechen für sich.

Passend dazu liefert er einen Free-Download ab, der auf den Namen “Resilient” hört. Das ganze ist ein Remix von “Marcus D”, der auch schon an der Produktion des oben empfohlenen Albums beteiligt war.

Motel Eola – Kids Looking For Gold

Kids Looking For Gold

Ich habe mir schonmal gedacht, was sich wohl mein Postbote denkt, wenn er mir immer Briefe zustellt auf denen zu Händen “Mics&Beats” oder “Taktiker” steht.

Stell Dir das mal vor; aus unzähligen Zusendungen (offline) oder Emails (online) bin ich beruflich dazu verpflichtet immer das richtige für Dich rauszusortieren.

Mußte ich gerade zu Beginn noch viel auf andere Blogs verlinken und mir unzählige Nächte um die Ohren schlagen auf der Suche nach dem richtigen Beat, so wird mir in letzter Zeit eher passiv durch Facebook oder aktiv per Email alles rangetragen und ich kann aussortieren. Hat was von Fließbandarbeit.

Continue Reading →

Podcast Session (8)

Folge 8: Frischer Wind

Herzlich willkommen zu einem weiteren podcastkulturellen Beitrag. Heute bin ich aber nicht alleine. Wie bereits angekündigt werde ich von Sokom aus Freiburg unterstützt. Warum das? Er hat aktuell sein Album „Frischer Wind“ zu bieten. Grund genug ihn zum Podcast einzuladen. Viel Spaß beim hören.

Shownotes:
00:43 Schnell ist relativ
01:09 Sokom.de ist zu Gast
01:22 Dickes B chillt einfach nur
01:34 PutPat.TV
02:28 Legacy
03:21 The Lower Class
03:38 Ein Beattape von den Jungs
03:54 Sokom aus Freiburg übernimmt das Mic
19:17 Mail-Check
19:42 Kero One
20:01 Oddisee mit Goodie
20:18 Shortfyuz, Termanology, Sun God & Solomon Childs
20:45 Hip Hop aus Kanada mit Sweatshop Union
21:23 Werde Freund auf Facebook!

[display_podcast]

Koa Session (2)

Folge 2: Finale Dahoam

Heute wieder keine Hip Hop Session. Natürlich könnte ich sagen, das Finale dahoam hat mich zu sehr geschlaucht und mir hats die Sprache verschlagen.

Was aber nur die halbe Wahrheit ist. Überzeuge Dich und hör mir zu im mp3-Format, dass dies nicht geschehen ist. Also, keine Livesendung heute, sondern wildes gerede jetzt schon.

Shownotes:
01:02 Wens ihn geben würde, wäre das der Hintergrundbeat heute. As Long As I
01:45 Endlose Leere
02:15 Oddisee the one and only
03:10 Apple Cider
04:00 Junclassic, wer ist das?
04:20 Jun Classic, das Golfturnier
04:51 Andi&Alex
06:23 Roger – 4 S Punks Downloaden!

[display_podcast]

 Bild ist ausnahmsweise von mir selbst und das hab ich am Lübecker Hauptbahnhof gemacht.