Hans Hu$tle & Volt Age – POLY POLY

Magst Du krasses Zeug hören? Habe ich heute für Dich. Poly Poly ist nicht jedermans Musik, aber abgefahrener Space Melange gibts von Hans und Volt. Zieh Dir das rein. Ich finds geil. Du brauchst mehr Überzeugung?

Starte die Live-Session:

Wow oder? Gibts überall digital:

Spotify: https://goo.gl/rfnHPk
Apple Music: https://goo.gl/QvZTij
iTunes: https://goo.gl/5bZXHF
Bandcamp: https://goo.gl/KGu4Gi

und gegen Ende Juni auch auf Platte. Peace

Grasime – Windbreaker

Ahh, ich weiß. Man braucht eine Windbreaker-Jacke, weil das neue Album von Grasime ähnlich schnell entstanden ist wie ein Orkan…. innerhalb von 2 Monaten war das Ding nämlich fertig und hui hui hui…. ich stelle mir gerade vor er würde in diesem Tempo immer und immer wieder weiter und weiter Alben rausklatschen…. Haha. Das wär was oder?

Genieß das Video

(und lass Dir ruhig Zeit) zu dem Projekt und geh dann auf eine Plattform Deiner Wahl um in den Genuß des Albums zu kommen:

Bandcamp: https://goo.gl/jUpNgg
Apple Music: https://goo.gl/Gj7Vtv
iTunes: https://goo.gl/i5Fxdm
Spotify: https://goo.gl/mfgL4a

Von mir gibts auf alle Fälle einer glatte 12. Yeah.

Faces – Ahead

Mirac, Selbstlaut + Alice Reichman haben neue Songs draußen. Kein „normaler“ Hip Hop und damit auch zur heutigen Premiere hier auf M&B. Weil was Future Bass mäßiges hatte ich glaube ich nicht so wirklich.

Aber nicht als Gefallen für Mirac, weil er so ein saulweiander Typ ist gibts diesen Post, Du solltest mal reinhören. Ich find die Musik nämlich wirklich ganz geil.

Wer noch mehr Infos will, dem kann ich noch PDF eine .PDF empfehlen.

Grämsn – Requiem

…wen wunderts?!

Kurzer Checkup, was hast Du an Ostern verpasst, bzw. die Tage davor? Grämsn ist am Start mit seiner Requiem Scheibe. Ältere Leser erinnern sich, „Fix“ gabs schon mal als Video. Täuscht aber ein wenig über den Anfang von „Requiem“ hinweg, dort wirst Du nämlich erstmal schön per Megafon zusammengeschrien.

Ich sag mal so: das ist ein Style den man mögen muß. Ich mag Ihn sehr. Auch weil er ja schon seit über 50 Jahren Rap rauskickt und hör‘ Dir doch mal die älteren Sachen an, die sind bestimmt nicht schlechter, aber im Jahr 2018 stelle ich mit Vergnügen fest, dass er mit verschiedenen Styles spielt und sich so ein richtiges Denkmal mit „Requiem“ gebaut hat. Heute schon.

Zu guter Letzt sind meine persönlichen Favoriten auf dem Album „4Immer1Mensch“ und „Fix“. Kannst Du nach München kommen? Dann ist am 7.4. die Releaseparty genau das richtige für Dich.

Bis dahin check Ihn auf Facebook und lese ein Mini-Interview mit ihm.

„Requiem“ ist seit 30.03. überall erhältlich, wo es gute Musik gibt.