Basement & SterilOne – Retropolis

Retropolis

So, mit welchem Album könnte man den Blog hier wohl am besten ruhen* lassen, wie mit dem Retropolis Album?

Aktuell kenne ich keine bessere Scheibe und nicht nur weil ich eine schöne Nummer mitproduzieren durfte, nein. Auch die anderen Tracks sind vom feinsten. Basement und Steril One. Wow sag ich da nur.

Hol Dir das auf jeden Fall und am besten auch gleich noch auf Vinyl. Hab ich auch so gemacht.

* ruhen lassen deswegen, weil ich morgen umziehe und mein neuer Internetzugang erst für 17. Juni(!) bestellt ist. So spät, weil ich ab übernächste erstmal in USA unterwegs bin und somit auch nix bloggen werde. Danke fürs Verständnis. Peace.

emune – sorry

emune - sorry

Eher rein zufällig (ja klar) hab ich Instrumentals gediggt. Heute von emune. Das ist ein Ami. Check auf alle Fälle sein Sorry-Ding. Wenn ichs recht lese, mußt er mangels Geldprobleme sein komplettes Equipment veräußern? What? Keine Ahnung, obs jetzt stimmt. Wir haben aber noch was davon. Nämlich das hier:

Steril One & Ikarus – [ex​:​machina]

ex machina

Es gilt wie immer schon geschrieben. Downloaden, anhören und die Beats geniessen. Ob nun 0101010101001010110110010101010010100110111001010010101001010101010101011010101001100110101011001010010101110101001010100000010011111000101011100101111110010010101001010100010101110100100101001010101010100110101001010 ein Binärcode sein soll?! Das würde irgendwie keinen Sinn ergeben. Bin ich noch nicht dahintergestiegen. (Ich grüble weiter, während ich hör.) Könnte auch Steril fragen, aber soviel Schreibarbeit will ich mir nicht antun 😉

Auch hat mich interessiert, wieso kurz vor Retropolis noch was erscheint, aber der Kontakt zu Ikarus kam wohl via Basement zustande und man ergänzte sich prima und man kann noch ein schönes Kontrastprogramm geniessen.

J Dilla – The Diary

JDilla - The Diary

J Dilla (leider) lange tot und das bla blub und hier hat man noch ein Tape gefunden und das ist noch von ihm oder lang verloren geglaubt und dieses und jenes, sowas nervt mich.

Ich kann es hier in Oberlaindern gar nicht überblicken, was Dilla selber, die Stones Throw Manager oder andere zum Nachlass bestimmte Personen in Auftrag geben. Für mich ist das alles nicht mehr Dilla.

Insofern verwunderts mich nicht, dass ich einiges aus dem Tracksammelsurium schon kannte. Allerdings muß ich auch gestehen, dass sich alleine mit „The Creep (The O)“ das ganze Album lohnt. Gib dir nur das Lied und dann passts eh wieder und ich kann auch verschmerzen, dass sich sehr viele mit „Dilla changed my life“ und so nen Kram pushen müssen. Oder was meinst Du wieviele bis zum 21.04. noch nie was von Prince Rogers Nelson gehört haben?!

»»Download

Manew – Vertrauen

vertrauen

Schon seit letzter Woche ist eine feine EP im Umlauf, Manew heißt der Type und ja, es ist möglich „Vertrauen“ als kostenlosen download zu haben.

Ist schon chilliger rap, mit auch ruhigen Klängen, ich mag das sehr. Ist dope. Ja.

Es gibt auch ein Video zu „Vertrauen“.

Für die Wiesbadener unter euch, oder die Vollinteressierten. Die EPwurde im Freunde von Niemand-Studio in Wiesbaden aufgenommen und durch Bosca gemischt und gemastert.

Sag Peace bei Facebook.

mt. marcy – naked lunch

naked lunch

Ich weiß gar nicht wie ich auf mt. marcy komm‘?! Vielleicht weil ich ihm immer schon auf Soundcloud folge? Vielleicht wegen einer der unzähligen Beatmaking/Instrumentalgruppen auf Facebook. Oder durch Foren im allgemeinen?!

Eigentlich egal. Gib Sie Dir. Naked Lunch, mit 14 anhörbaren Dingern, bei dem mich das Intro schon catcht.