Eloquent – Samo Samo

Ich bin zum Leben verdammt

Ich habe den Eintrag hier schon zu schreiben begonnen, da war ich noch beim Intro. Hey geil. Neuer Eloquent-Scheiß. Das hatte ich jetzt gar nicht so auf dem Schirm. Ungehört möchte man fast meinen, kann ich Ihn empfehlen. Oder nicht?

Mittlerweile hab ichs ja doch mehrmals angehört und das ist wirklich Premium-Shit. Nicht nur wegen Beats von IAMPAUL, Knowsum, HTN, Dramadigs, Delicious, Plusma. Herrlich.

Bock auf Vinyl? Gerne.

Bei der Gelegenheit könnte ich auch mal wieder in mein Gespräch mit Ihm reinhören. 4(!) Jahre her. LOL.

HMLT x Kei-Li x Joyia – Wednesday

Natürlich bin ich versucht diesen Eintrag mit einem Verweis aufs brutalst krasse Wetter zu beginnen. Da merke ich bereits nach den paar Zeilen, dass es zu spät ist. Die bloße Ankündigung das mit diesem „Wednesday“ Eintrag zu verwurschteln ist ja bereits geschehen. Also was solls.

HMLT wird Hamlet ausgesprochen und das sind Toronto-based Producer und mit Ihrer EP featuren sie quasi die gesamte einige aus der Torontoer R’nB‘ Szene. Dir bringen Sie den Funk zurück zum grillen, baden, oder was Du auch sonst heute noch vorhast.

Ohh yeah.

Auf Bandcamp gibts das auch, oder hier. Folge Ihnen ebenso auf Twitter und Instagram.

LUX – Ich schulde euch

Es ist erstmal so, dass Lux uns prinzipiell gar nix mehr schuldet, er lieferte in der Vergangenheit brav ab. Aber scheinbar alten Crewkollegen, etc.

„Textlich spielt er die komplette Strophe mit nur einem Reim und schafft es gleichzeitig Bilder auf den Beat zu malen, die den Zuhörer in eine Welt zwischen nächtlichen Exzessen, Segelschuh tragenden Yuppies und schwabinger Polizeikontrollen eintauchen lassen.“

Wie dem auch sei, 2018 gibts auch noch ein Album und bis dahin bleibt Dir „Ich schulde euch“ auf repeat. Gönn‘ Dir!