Pawcut – Maverick

Maverick

Das sagt er:
„Pawcut, einer der umtriebigsten Producer dieser Republik, releast seine erste Solo-Vinyl. Veröffentlichungen mit Flofilz, Zen-Zin, Katharsis , The Unused Word oder Headtrick liegen erst gefühlte fünf Minuten zurück, da stapft der Mindener schon wieder durch seine gesampelten Klanglandschaften Richtung Elfenbeinturm. Der „Maverick“ bildet dabei musikalisch sein Outsidertum ab. Dafür, dass sich der Hörer nicht vollkommen in Pawcuts staubigen Gebirgen verliert, sorgen die hier und da eingestreuten Rap-Features von N-Omega, Zen-Zin, Pseudo Slang, John Blazini, Exodus und Billy Woods. Die LP presst das jahrelange Ringen Pawcuts um die eigene Form auf 42 Minuten zusammen, die man immer wieder multiplizieren und weiter rotieren lassen will.“

„…umtriebig“
sagt whudat.

„…smooth wie immer“
sagt itsrap.

„…gewohnt chillig“
sagt rap-n-blues.

„…If you like jazzy hip-hop, then you’ll like this“
sagt wordisbond.

„… ein Macher“
sagt Johann Voigt.

Was bleibt mir jetzt noch zu sagen?! Nix mehr einfach

»»Download

und gut ist.

Pawcut ist auch auf Facebook und er war auch schon in der Podcast Session.