Luk&Fil – Brot Ist Essbares Holz

Yolocaust

brotistessbaresholz

Unter Sichtexot dachte ich bisher immer verbirgt sich eine dope Rapcrew, dass es aber gleich ein ganzes Label (GbR) ist macht die Sache noch spannender. Davon war mir auch nur der Eloquent ein Begriff und ein Brazlevič -Remix sagte mir auch was. Also ein rundum freshes Musikunternehmen.

Heute möchte ich davon aber „Brot ist essbares Holz“ von Luk&Fil empfehlen. Passend mit dem gab es auch noch ein Video dazu.

Auch sonst kannst Du Dir einen schönen Überblick selbst verschaffen, weil zwar eine Mindestabgabe von 10,00 EUR verlangt wird, aber leidenschaftliches reinhören via Bandcamp geht gratis. Tu es lieber und dann wirst du schnell merken, dass mit den beiden nicht zu scherzen ist. Nee. Es folgen knallharte Raps auf nicht unbedingt härtere Beats, aber doch in einem Gesamtkonzept, das zu jeder Zeit Hand und Fuß hat. Ob gewollt oder nicht.

Der Vinylliebhaber unter uns schaut mal auf hhv.de da gibts auch was und überlege nicht zulange, weil deren Debutalbum vor ca. 1 Jahr sofort ausverkauft war. Zumindest auf Bandcamp kann Dir das nicht passieren. Also tu es. Ich vergebe 4 von 5 Tufus.

»» Download

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation