Rogue Venom – Sick Sad World

Motherfucker, iam out my mind

Rogue Venom - Sick Sad World

Normalerweise gibts immer nur den neuen heißen Scheiß. Heute hab ich ein Stück Hip Hop Geschichte, das schon gleich 2 Jahre alt ist, aber von mir gänzlich unentdeckt war. Neuland sozusagen. Bis jetzt.

Soundcloud stoppt ja nicht nach einzelnen Liedern, sondern streamt immer weiter und weiter. Ich habe gestern Budamonk gehört, dessen Beats ja eh nicht von dieser Welt sind und auf einmal mußte ich schon nochmal genauer hinhören.

Für Rogue Venom hat er „Out My Mind“ exklusiv produziert und das brachte mich schlußendlich auf  das Album „Sick Sad World“.

An alle, die auf ruffen Female Hip Hop stehen sei gesagt, dass Rouge genau dass ist, was Du schon immer gesucht hast. Ehrlich.

Rogue Venom

5$ Kostet das Album. Bewerfet die Frau mit Geld.

»» Download

Facebook und Twitter solltest Du ebenfalls im Auge haben.

4 Thoughts on “Rogue Venom – Sick Sad World

  1. Vielen Dank mal wieder für diesen Tipp. Es sind einfach zu wenig Frauen im HipHop, ähnlich wie in der deutschen Dancehall.

  2. Ja!!! Und so gut ist das hier!!! Das beste aus 2013 😉

  3. Ich komme nicht mehr zurück ins Leben. Seit mehreren Tagen höre ich durchgängig das Album. Wobei, eigentlich höre ich konkret „Tell Lie Vision“. Was für ein enormes Lied.

  4. Pingback: Heute mal HipHop: Rogue Venom | Houseofreggae.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation