Mein Kopfhörer Kauf

Es ist noch nicht so lange her, da habe ich mal einen Artikel verfasst, so ala jeder hat die Beats by Dre Kopfhörer, aber was bringt das, wenn man nur scheiß Mukke hört?!

Immer mal wieder tauchen diese Dinger auf und Dir sind sie mit Sicherheit nicht verborgen geblieben.

Beats

Bildcredit Flickr, BY-SA © Grant Guarino

Das brachte mich auf die Idee über meine zuletzt gekauften Kopfhörer, bzw. die Auswahl dieser zu Schreiben. Keine Angst, das wird kein Groschenroman und ging dank der Seite meiner Wahl relativ flott.

Als ich (eigentlich nicht) losging um Kopfhörer zu kaufen.

Ich möchte betonen, ich bin kein Experte auf dem Klanggebiet, weil natürlich weiterhin das entscheidende ist, was am Ende dabei rauskommt.

Was macht man also ohne Erfahrungswerte? Richtig. Man tippt im Internet Kopfhoerer.com ein und die machen es mir zum Start ganz einfach. Kein Wunder, weil ich teste und empfehle Musik. Die testen Kopfhörer und empfehlen diese.

Ich rufe also gleich nach der Startseite die Kopfhörer Bestenliste auf und kann natürlich dort auch wieder nach belieben auswählen. Mein Pro-Tip: Sortiere nach Testdatum für den neuesten Shit.

Argh, das ist mir natürlich auch wieder zuviel, ich persönliche brauche was für den Joggingbedarf und da gibts das hoffentlich passende bei den Sport-Kopfhörern. Am liebsten mit In-Ear oder sowas aber auf gar keinen Fall so große Hipsterdinger. Wie schau ich denn damit aus beim Waldlauf…

Man kann sich als Verfolger dieses Blogs denken, wie es nun ausgegangen ist, natürlich wurden es “Beats”. Aber nur die Kleinen und was soll ich sagen, den Test hätte ich mir schenken können, weil ich scheinbar schon zu sehr konsumverseucht bin um überhaupt nach noch was anderem zu schauen.

Aber im Gegensatz zu anderen läuft bei mir nur der ruffe Stuff, aber das weißt Du ja sicherlich.

Schreibe einen Kommentar

Post Navigation