Werbung: Gangster-Rap

Im Fernsehen muß es ja immer gekennzeichnet werden oder?

Ich meine so eine „Dauerwerbesendung“.

Beim heutigen Haftbefehlbericht fehlt das leider gänzlich. Was ich schade finde.

Aber das größte Manko: „Seine Texte sollten im Deutschunterricht analysiert werden.“

Das ist echt mal ne harte Aussage und zeigt, dass nicht nur ich übelste Verspottung betreibe sondern auch seriöse größere Medien. Selten soviel Bullshit in 5 Minuten gelesen.

Bild ist von NS Newsflash

0 Thoughts on “Werbung: Gangster-Rap

  1. artikel ist von staiger… vorher in ner berliner zeitung publiziert. finde das nen richtig guten artikel. wer hafti hated darf auch kein mobb deep hörn, kein dr. dre…

  2. Haftbefehl hate ich auch nicht.

    Nur 2 Dinge stören mich:
    1. Wie beschrieben, dass nicht groß „Werbung“ übern Artikel steht und
    2. Die Analyse seiner Texte im Unterricht, als ob wir keine besseren Reimer hätten, weil da ist Haftbefehl bei weitem nicht ganz vorne dabei.

    Peace

  3. ich finde Werbung ist das nicht. Gibt genug Kritiken in Zeitungen die vor allem positives Hervorheben.

    Und das mit dem Deutsch Unterricht ist wohl nicht so super ernst zunehmen und in gewissen Stadtteilen wird man die Schüler wohl eher mit Haftbefehl als mit Max Herre für die deutsche Sprache begeistern können.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation